Das »Institvtio« Magazin

Institvtio#0Cover-01
Beispielcover

Lieber potenzieller Leser & Partner,

vielen Dank für deinen Besuch auf unserer Webseite und dein Interesse. Wir sind das erste »populäre« deutsche Magazin über Kirchengeschichte. Unser Slogan – »Kirchengeschichte in spannend!« – ist Programm. Die Sprache ist leicht verständlich und die Texte kurzweilig. Wir verlieren uns nicht in Details, sondern stellen das wesentliche in den Mittelpunkt. Das Heft ist reich bebildert und definitv keine Textwüste. Die Geschichte des Evangeliums durch die Jahrhunderte und Jahrtausende seit Christi Himmelfahrt bilden den inhaltlichen Kern. Die Pilot-Ausgabe wird derzeit vorbereitet und soll zunächst als kostenlose Digitalausgabe erscheinen. Eine Veröffentlichung ist für Mitte 2016 angedacht. Weitere Infos folgen in Kürze.

Peter Voth – Leitender Redakteur & Gründer

»Institvtio« auf sozialen Netzwerken: FacebookTwitter & Issuu

Werbeanzeigen

108 Gedanken zu “Das »Institvtio« Magazin

  1. Edgar

    Auf den ersten Blick dachte ich, hmm… da lese ich doch die entsprechenden Bücher wenn ich etwas Thema wissen möchte. Beim weiteren überlegen aber finde ich eure Idee sehr gut, den dadurch kann man einen Überblick über die Kirchengeschichte bekommen ohne sich dafür durch die vielen Bücher zu lesen und dabei die Geschichte, die geschrieben wird, an sich vorbeiziehen zu lassen.

    Bin gespannt wie die erste Ausgabe wird 🙂

    Gott segne euch!

    Gefällt mir

    1. Danke für die Rückmeldung Edgar 🙂

      Natürlich hast du Recht: Wenn man sich in eine bestimmte Epoche oder Biographie einlesen möchte, führt kein Weg an weiterführender Literatur. Um Experte in KG zu werden, ist unser Magazin sicher nicht die richtige Adresse.

      Worum es uns geht: Wie du bereits sagst, wollen wir das allgemeine Wissen über die Grundlagen der KG fördern und Menschen für KG begeistern. Zudem wollen wir Ereignisse und Biographien spannend erzählen, so dass es auch Nicht-Theologen oder Nicht-Akademiker verstehen.

      Leider herrscht unter vielen Christen ein Mangel über die elementare Kirchengeschichte. Hier wollen wir ansetzten. Zusätzlich wollen wir Debatten befördern und durchaus kontroverse Thesen aufstellen. Uns interessieren auch Häresien oder Mythen. Was ist Wahrheit und was ist Legende?

      Dann wird ein Schwerpunkt auch die Rubrik »Vergessene Helden« sein. Personen über die es nicht 10 Bücher gibt und die doch unglaubliches im Namen Jesu geleistet haben. All diese Punkte sind für uns Motivation genug ein Magazin über KG zu machen. Für viele »Experten« wird die Lektüre vielleicht langweilig und überflüssig sein, aber die Experten wollen wir auch nicht erreichen 😉

      SDG
      Institvtio

      PS: Wir arbeiten bereits an der Pilotausgabe und können es kaum erwarten, was du zu der Ausgabe sagen wirst.

      Gefällt mir

  2. PrüftAlles

    Ui, das ist eine tolle Zeitschriften-Idee. Ich bin da auf alle Fälle regelmäßiger Käufer – und, falls es zur Abo-Möglichkeit kommt, Abonnent.
    Wenn sich mehr Christen mit Kirchengeschichte befassen würden, gäbe es meiner Meinung nach weniger ständig neu aufgewärmte Irr- und falsche Lehren.

    Habt ihr vor einen geografischen Schwerpunkt zu setzen oder das Ganze weltweit aufzuziehen? Oder ganz andere Vorstellungen?
    Meine Erfahrung mit guter Literatur zu Kirchengeschichte ist einerseits (noch) sehr dünn besät, andererseits oft mit einem Schwerpunkt auf England und Amerika gesetzt, was ich ein wenig schade finde.

    Gefällt mir

      1. Das Wort bedeutet soviel wie »Unterweisung, Unterricht oder Ausbildung«. Es soll unseren Anspruch zeigen, die Kirchengeschichte leicht verständlich und lehrreich zu vermitteln. Abgesehen davon ist der Name natürlich eine Referenz an die »Institutio« von Calvin. Einem der bedeutendsten Werke der Kirchengeschichte. Was aber nicht heißt, dass wir einen Fokus auf die Reformation legen! 😉

        Gefällt 1 Person

    1. Hi,

      danke dir für die Rückmeldung. Wir werden erstmal eine Pilotausgabe machen und schauen wie die Resonanz sein wird. Danach entscheiden wir, ob »Institvtio« tatsächlich in Serie geht. Auch wir sehen besonders unter Christen einen fatalen Mangel an Interesse für die Kirchengeschichte. Wir werden natürlich versuchen originelle Themen zu finden und nicht nur die üblichen Verdächtigen abgrasen.

      Liebe Grüße,
      Institvtio

      Gefällt 1 Person

  3. Update vom 1.12.2015: Der Name des Magazinprojektes wurde wegen wiederholter Kritik geändert. Ursprünglich wurde das Projekt unter dem Namen »Kirchen History« angekündigt. Der neue Name des Magazins lautet ab sofort »Institvtio«.

    Ich hoffe ihr bleibt uns auch mit dem neuen Namen gewogen. Danke für all euren Support und das positive Feedback!

    Liebe Grüße,
    Peter von »Institvtio«

    Gefällt mir

  4. Yannick

    Finde die Idee super, auch das Konzept dahinter! Da ich in meiner theologischen Ausbildung auch einen Lehrer hatte, der es geschafft hat die Kirchengeschichte lebendig und relevant werden zu lassen und die oft als langweilig angesehen Geschichte wirklich spannend wiederzugeben! Ich halte die Kirchengeschichte auch für den heutigen Gemeindealltag für wirklich wichtig, aber viel zu wenig beachtet.
    Ich persönlich würde mir auch hin und wieder Fachbeiträge wünschen, finde das Projekt als solches aber auf jeden Fall sehr gut und umsetzenswert!

    Gefällt mir

  5. Timotheus

    Liebes Kirchen History-Team

    Tolle Sache, die ihr hier starten wollt. Ich wäre zwar interessiert an einer Pilotausgabe, aber als Student bin ich nicht sicher, ob ich die Finanzierung weiterer Ausgaben hinbekommen würde.
    Bezüglich eures Namens fand ich anfangs diese Vermischung deutsch-englisch nicht gelungen, aber ich kam auch auf keine viel besseren, prägnanteren Namen.
    Eine Möglichkeit wäre aber evtl., euren Untertitel „Die Geschichte des christlichen Glaubens, spannend erzählt!“ irgendwie abzukürzen und als Namen zu nutzen, also z.B. „Geschichte des christlichen Glaubens“. Man kann es aber auch bei Kirchen History belassen, „Die Kirchenhistorie“ klingt auch irgendwie nicht so toll.

    Viele Grüße und macht weiter so,
    Timotheus

    Gefällt mir

    1. Hallo Timotheus,

      vielen Dank für dein ausführliches Feedback. Über den Titel werden wir noch mal nachdenken und sind dankbar für Ideen. Wir haben ja bereits hier in den Kommentaren erwähnt warum wir so heißen wie wir heißen 😉

      Liebe Grüße,
      KH

      Gefällt mir

  6. Armin

    Man kann so viel lernen aus der Kirchengeschichte. Die Frage ist aber auch, wie man sie darstellt und bewertet. Da habe ich viel Vertrauen in euch und würde auch ein Abo bestellen.

    Gefällt mir

    1. Hallo Armin,

      die Darstellung und Bewertung der jeweiligen Ereignisse sind in der Tat für solch ein Magazin entscheidend. Wir wollen ausgewogen und nüchtern sein. Wir nehmen aber auf jeden Fall die Perspektive von Bibelgläubigen Christen ein.

      Grüße,
      KH

      Gefällt mir

  7. Julian D.R.

    Hallo!
    Ich kann es kaum erwarten!
    Wir müssen die Kirche nicht neu erfinden, nur wiederentdecken.Da könnten uns auch manche Zeugnisse der Vergangenheit sehr nützlich und voller Trost sein.LG

    Gefällt mir

  8. Ich würde es als hilfreich empfinden, wenn zu den verschieden Themen ein kleiner Literaturanhang geben würde. Damit der Leser bei Interesse die Themen vertiefen kann. Ich würde auch bei erstellen eines Lteraturhanges mitarbeiten.

    Gefällt mir

    1. Hallo Joschie,

      danke dir, über die Details habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Das wäre sicher sinnvoll. Danke auch für deine angebotene Hilfe. Allerdings soll das Magazin keine fachwissenschaftliche oder akademische Publikation werden. Das wird eher »populär« und kurzweilig aufbereitet.

      Liebe Grüße,
      KH

      Gefällt mir

  9. Marvin Pries

    Mein Abo habt ihr auf jeden Fall!

    Bin Theologiestudent im fünften Jahr und habe auf sowas schon lange gewartet…
    Meine Frage ist ob ihr chronologisch vorgehen wollt, oder einfach hier und da was rauspickt.
    Ich fände beides interessant… Vielleicht ist eine Kombination möglich – das pro Ausgabe immer in einem Teil chronologisch fortgeschritten wird, so dass man sich quasi auf die nächste Ausgabe freut weil man auf der Zeitleiste der Kirchengeschichte weiterkommt. Und im anderen Teil des Heftes dann halt alles mögliche, was ihr sonst noch an Ideen habt.

    Alles gute und Gottes Segen bei eurer Arbeit!

    Gruß
    Marv

    Gefällt mir

    1. Hallo Marvin,

      danke für dein Feedback und deinen Vorschlag. Konzeptionell wollen wir uns eigentlich wenig Grenzen setzten. Wir werden wahrscheinlich nicht chronologisch über Ausgaben hinweg vorgehen. Angedacht ist, dass in den jeweiligen Ausgaben zuerst die Artikel kommen die zuerst passiert sind und je weiter im Heft kommt, die Ereignisse »aktueller« werden. Das ist eine Option, steht aber noch nicht fest. Also ein Artikel über Kirchenväter kommt ganz vorne während die Geschichte Bonhoeffers eher im später im Heft stattfindet. Grundsätzlich wird aber »hier und da etwas rausgepickt« 🙂

      Gruß,
      KH

      Gefällt mir

  10. Tim-Christian

    Klasse Idee!

    Ich fänd eine Häresien-Reihe toll: Doketismus, Arianismus, Montanismus etc. erklärt. Und dann – frei nach dem Motto „Nichts neues unter der Sonne“ – die Herstellung eines Gegenwartsbezugs (z.B. Arianismus > Zeugen Jehovas).

    Und achtet darauf, wirklich die gesamte Kirchengeschichte abzudecken, damit „Kirchen History“ letztlich nicht nur den reformierten oder puritanischen Leser anspricht.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Tim-Christian,

      danke für das Feedback. Ja Artikel über Häresien wären auf jeden Fall angebracht und nützlich. Das werden wir überlegen. Wir haben nicht vor die Reformation und Puritanismus explizit in den Fokus zu stellen, er wird jedoch den Platz bekommen, den er verdient. Und der ist auf jeden Fall bedeutend! 🙂

      Grüße,
      KH

      Gefällt mir

  11. ernst thomas

    Sehr interessant!
    Und: Ich meine, es wäre wichtig, nicht nur für Fachhistoriker zu schreiben, sondern Themen für den Religions- bzw. Geschichtsunterricht aufzubereiten.
    mfG – –

    Gefällt mir

  12. Joel

    Hallo ihr Lieben,
    Ich wohne in der Schweiz und wäre durchaus interessiert. Als Idee: Vielleicht lässt sich so ein Heft als „Spezialausgabe“ des Timotheus-Heft herausgeben? Als Kirchengeschichte verstehe ich: Jahr 0 – 2015, richtig?
    Gruss Joel

    Gefällt mir

    1. Hallo Joel,
      danke dir für das freundliche Feedback. Es könnte evtl. eine Option sein, eine Spezialausgabe im Rahmen von Timotheus machen. Allerdings unterscheidet sich KH vom Ansatz und Erscheinungsbild schon deutlich von Timotheus. Daher lassen wir das erstmal offen. Wir haben bis jetzt noch keinen Verlag oder Vertrieb gefunden (leider). Mit Kirchengeschichte meinen wir grundsätzlich von Jahr 0 bis heute, allerdings werden wir wohl heutige Ereignisse (von 1945 bis heute) eher weniger betrachten.

      Gruss,
      KH

      Gefällt mir

  13. Boris

    Auf soetwas habe ich gewartet. Perfekt!

    Ich unterrichte den Überblick über die Kirchengeschichte in einem Jüngerschaftskurs und könnte es mir sehr gut vorstellen, dieses Heft im Unterricht einzubauen. Die Zielgruppe passt.

    Ich bin dabei.

    Gefällt mir

  14. Oliver Bunge

    Das ist auf jedenfall ein unterstützenswertes Projekt. Ich wünsche allen Verantwortlichen Gottes reichen Segen bei der Bewältigung dieser Herausforderung! Ein Abonnement werde ich gerne zeichnen.

    Gefällt mir

  15. Flo

    Als Theologiestudent bin ich natürlich sehr interessiert. Auch das Timotheus- Magazin hat mir schon gute Dienste geleistet. Allerdings würde ich mir wünschen, dass auch Beiträge über die wichtigen Kirchenväter und die mittelalterlichen Theologieströmungen erscheinen.

    Gefällt mir

  16. Ernst

    Ich würde die erste Ausgabe bestimmt bestellen, das Projekt klingt spannend. Ich muss aber Michael recht geben – „Kirchen-History“ klingt sperrig, das Denglisch ist einigermaßen grausam. Da muss es doch was besseres geben…

    Gefällt mir

    1. Hallo Ernst,

      wir sind eigentlich auch kein Fan von Anglizismen. Aber ich finde, dass bei »KirchenGESCHICHTE« viele sofort an trockene Wissenschaftsliteratur denken. Genau das wollen wir allerdings nicht sein. In diesem Sinne vermittelt »History« im deutschen Kontext mehr das was wir vermitteln wollen. Sendungen wir »ZDF History« waren sehr bekannt in Deutschland, aber auch z.B. der Sender »History Channel« ist in Deutschland bekannt. Beide Medien stehen für eine »populäre« Aufbereitung von komplexen geschichtlichen Zusammenhängen. Auch wenn unser Ansatz ein völlig anderer ist (eher eine geistliche Perspektive), wollen wir Kirchengeschichte nicht trocken-akademisch, sondern »leicht verdaulich« präsentieren. Daher denke ich, dass der Name gut ausdrückt, was wir wollen.

      Liebe Grüße,
      KH

      Gefällt mir

  17. Jan

    Sehr gute Initiative! Bei mir ist Interesse vorhanden – ich würde auf jeden Fall die Pilotausgabe bestellen, insofern der Anspruch, nicht akademisch zu sein nicht auf Kosten von angemessener Sachlichkeit und Historizität geht. Darüber hinaus: Würdet ihr nur die reformierte „Ecke“ ausleuchten, oder auch andere bibeltreue Strömungen der letzten paar hundert Jahre betrachten?

    Gefällt mir

    1. Hallo Jan,
      danke dir für dein ausführliches Feedback. Natürlich werden wir nüchtern und sachlich bleiben. Und selbstverständlich werden wir bei den Fakten bleiben und keine Alternative »History« erfinden 🙂 Wir wollen auch bewusst nicht explizit reformierte Ecke ausleuchten. Die Kirchenväter, Kreuzritter und anderes wird sicher auch beleuchtet werden. Dabei wollen wir bewusst nicht nur die letzten paar Jahrhunderte betrachten, sondern die letzten 2000 Jahre seit dem Urchristentum bis heute.

      Liebe Grüße,
      KH

      Gefällt mir

  18. Andreas

    Hallo,
    ich würde mir die erste Zeitschrift von euch auch bestellen. Würde mich gerne besser in der Kirchengeschichte auskennen, schaffe es aber zeitlich nicht, die vielen Bücher über Kirchengeschichte zu lesen. Da wäre die Kirchenhistory offenbar genau das richtige für mich 🙂
    Gruß, Andreas

    Gefällt mir

  19. paulisergej

    Hallo Peter,
    ausgezeichnete Idee,
    aber
    Zitat: Auch werden wir keinen Fokus auf Archäologie legen.“ gefällt mir nicht :-).
    Hallo, wer schon mal von Sir Ramsey gehört hat, weiß wie spannend Archäologie sein kann.

    Gefällt mir

    1. Hallo Sergej,

      vielen Dank für deine Rückmeldung. Archäologie wird sicher Bestandteil des Heftes, nur der Fokus wird darauf nicht liegen 😉 Fachwissenschaftliche Abhandlungen zu neuen Archäologischen Erkenntnissen werden kein Bestandteil des Magazins (zumindest nach dem aktuellen Stand).

      Liebe Grüße,
      KH

      Gefällt mir

  20. Michael

    An der Pilotausgabe wäre ich jedenfalls sehr interessiert. Wenn ich auch nicht ganz nachvollziehen kann, warum der Titel so ein „Deutsch-Englisches Gemisch“ sein muss. KirchenGESCHICHTE hätte es auch getan. Aber vielleicht sind ja die Hälft der Artikel in deutscher Sprache und die andere Hälfte in Englisch? Würde mich nicht abhalten – ich bin nicht nur Hstorker, sondern auch Anglist 🙂

    Gefällt mir

    1. Hallo Michael,

      berechtigter Einwand. Ich bin auch kein großer Fan von Anglizismen. Schon gar nicht, wenn sie mit deutschen Begriffen vermengt werden. In diesem Zusammenhang fand ich es jedoch ganz passend, KirchenGESCHICHTE klingt ein wenig zu hochgestochen für unseren Anspruch. Wir wollen tendenziell junge Leser ansprechen, daher ist unser Titel eine Anspielung auf »ZDF History« oder das Magazin »All About History«. Aber berechtigter Einwand.

      Danke für dein Feedback (*hust*) … äh deine Rückmeldung und dein Interesse 🙂

      Liebe Grüße,
      KH

      Gefällt mir

  21. Colin

    Moin,

    klingt sehr interessant, was ihr da vor habt.
    Eine Frage habe ich noch:
    Die Kirchengeschichte ist zwar sehr umfangreich, aber doch auch begrenzt (halt die letzten 2000 Jahre).
    Deshalb meine Frage, ist es geplant eine feste Anzahl von Ausgaben zu machen (zB 10 Ausgaben die sich jeweils mit 200 jahren Kirchengeschichte beschäftigen) und so in absehbarer Zeit einen Überblick über die Kirchengeschichte bieten oder soll es eine Fachzeitschrift werden, die auch neue Forschungsergebnisse berichtet bzw sich dann immer wieder verschiedenen Themen der Kirchengeschichte widmet und so lange sie existiert, wie Abnehmer vorhanden sind?
    Ansonsten würde ich sagen eine gute Idee, Preis klingt angemessen (ohne den Inahlt zu kennen) und ich würde mir auch auf jedenfall das Pilotheft kaufen.

    Gruß Colin

    Gefällt mir

    1. Hallo Colin,

      vielen Dank für deinen Kommentar und dein Feedback! Zu deinen Fragen:

      1. Es ist keine feste Anzahl von Ausgaben geplant. Es sind auch keine Schwerpunkte geplant. Vielmehr wird es in jedem Heft einen bunten Mix geben (von der Urchristenzeit bis ca. dem zweiten Weltkrieg).

      2. Jeder Beitrag in den jeweiligen Ausgaben wird visuell in die bestimme Epoche »eingebettet«, man weiß also immer in welcher Zeit man sich gerade befindet. Dabei sind die Artikel und Beiträge so angeordnet, dass die frühestens Ereignisse vorne im Heft angelegt sind und die späteren Ereignisse hinten im Heft (in diesem Sinne ist jedes Heft »lose« chronologisch).

      3. Akademische und fachwissenschaftliche Beiträge sind nicht geplant. Auch werden wir keinen Fokus auf Archäologie legen.

      Danke, dass du bereit bist dir die Pilotausgabe zu holen! Wir freuen uns 🙂

      Gefällt mir

        1. Lieber Niklas,

          es werden sicher hier und da Beiträge kommen die eher akademisch und fachwissenschaftlich von der Herangehensweise sind. Das Ansatz des Magazins »Kirchen History« ist aber eher »populär-historisch«. Inhalte sollen kurzweilig und spannend aufbereitet werden ohne zu sehr ins Detail zu gehen.

          Liebe Grüße,
          KH

          Gefällt mir

  22. Julian

    Wäre interessiert, würde mich aber wahrscheinlich mit einem abo schwertun, da ich so schon häufig nicht dazu komme, alle Zeitschriften zu lesen, die mir in die Hände kommen (und so viele sind das leider noch nicht mal). Würde dann eher immer mal wieder ein Exemplar bestellen, unabhängig vom Abo. Das Pilotheft hole ich mir aber bestimmt 😉

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s